Neuigkeiten

Tag des offenen Denkmals am 10.09.2017

Wie in den letzten Jahren, öffneten wir auch dieses Jahr wieder unsere Türen am Tag des offenen Denkmals, um interessierten Besuchern einen Einblick in unsere Genossenschaft zu geben. In unserem Gemeinschaftshaus, dem Rheinpreußenhaus, gab es eine Ausstellung mit Fotos rund um unsere Geschichte. Des Weiteren gab es Rundgänge durch die Siedlung, geführt durch Achim Baumeister und Anika Weber, die  eine Gartenbegehung beinhalteten. Es wurde die Entstehungsgeschichte erzählt und erklärt, was unsere Siedlung so besonders macht. Im Rheinpreußenhaus wurde zur Stärkung zu Kaffee und Kuchen eingeladen.

    

Ergebnisse aus der letzten Mitgliederversammlung (MV) vom 19.04.2017

 Stefan Hübner hat die Zusammenfassung des Prüfungsergebnisses des Verbandes der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft Rheinland Westfalen e.V. verlesen.

Die Amtszeit der Vorstandsmitglieder Nicole Griebel, Klaus Hau, Dagmar Herzog, Patricia Mentzen und Manuela Pankratz ist abgelaufen. Brigitte Fath ist von Ihrem Amt als Vorstandsmitglied zurückgetreten. Stefan Hübner dankte den bisherigen Vorstandsmitgliedern für ihre Mitarbeit. Brigitte Fath erläuterte die Aufgaben des Vorstandes. Es wurden 7 Mitglieder für den Vorstand vorgeschlagen. Nicole Griebel, Dagmar Herzog, Klaus Hau, Patricia Mentzen, Harald Szalek und Dirk Huhnen wurden für zwei Jahre in den Vorstand gewählt wurden.

Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg müssen anteilig die Abfallgebühren für die Jahre 2012 bis 2016 erstatten, welche fehlerhaft berechnet wurden. Die Gutschriften sollen erstattet werden. Abfallgebührenbescheide 2012: im Dezember 2016 haben wir die neuen Bescheide für 2012 und den Erstattungsbetrag erhalten.
Abfallgebührenbescheide 2013+2014: Die Gebührenbescheide werden voraussichtlich am 26.04.2017 versandt.
Abfallgebührenbescheide 2015+2016: Die Preisprüfungsstelle prüft zurzeit die Abfallgebühren. Wenn die Prüfung abgeschlossen ist, dann erhalten wir neue Gebührenbescheide und die jeweiligen Erstattungsbeträge
Erstattungen pro Dauernutzungsvertrag liegen für 2012-2014 insgesamt

Weiterlesen...

Seniorenlotsen Hochheide

Wir sind dabei!

Warum?

Wir werden immer älter. Auch in unserem Stadtteil Homberg-Hochheide.

 

Wozu?

Es gibt viele Angebote und Unterstützungsmöglichkeiten für ältere Menschen. Wir arbeiten zusammen, um Ihnen den Weg zu Rat und Hilfe zu erleichtern.

 

Wie?

Das AWO BBZ (Begegnungs- und Beratungszentrum) Homberg-Hochheide, Moerser Str. 253 und Alpha gGmbH, Ehrenstr. 19a koordinieren die Hilfen vor Ort und beraten Sie gern - kostenlos und neutral!

Frau Stief (AWO BBZ), Tel. 0151/62 91 03 43

Frau Niemann (Alpha gGmbH), Tel. 02066/99 389-24

 

Hier der Zeitungsartikel von derwesten.de "Gemeinsam aktiv für Senioren" vom 21.10.2014 (Felix Rentzsch).